skip to Main Content

Im Frühjahr bieten die Blumengeschäfte wieder Pflanzen für Balkonkästen in Hülle und Fülle an, besonders Primeln, Narzissen und andere Frühlingsblüher. Sie werden meist jedes Frühjahr neu gekauft und in die Balkonkästen gesetzt.

Säen und PflanzenBei der Bepflanzung von Balkonkästen muss man sich aber nicht auf eine Saison beschränken – mit einer Mischung von immergrünen und Blühplfanzen lassen sich auch sehr schöne mehrjährige Bepflanzungen zusammenstellen. In dem Video wird eine Beispielbepflanzung als Mischung aus Koniferen und Primeln gezeigt.

Pflanzenwahl, Farbwahl und Arrangement für den Balkonkasten

Farbe und Planzen sind natürlich Geschmackssache. Passend zum anbrechenden Frühling ist für viele vor allem Gelb die Wunschfarbe Nummer eins. Eine solche Bepflanzung lässt sich relativ leicht bewerkstelligen.

Grundsätzlich ist nur darauf zu achten, dass kleinwüchsige Pflanzen in den Vordergrund, größere Leitpflanzen in den Hintergrund gesetzt werden. Für eine vorwiegend in Gelb gehaltene Bepflanzung eignen sich zum Beispiel Mehrjährige wie Geißklee, Scheinzypresse und Fadenzypresse und Saisonblüher wie die Primel mit ihren intensiv, leuchtenden Blütenfarben. Damit die Frühlingsboten auch schön blühen, brauchen sie frische Luft. Sie gedeihen daher am besten auf Balkon und Terrasse. Sollte noch Frost drohen, genügt es, sie in der Nacht einfach mit etwas Zeitung abzudecken.

Immergrüne Pflanzen, wie etwa Koniferen, können das ganze Jahr über im Blumenkasten bleiben. Im Sommer werden lediglich die Frühblüher durch Sommerpflanzen ausgetauscht und diese dann wiederum im Herbst durch Herbstblüher ersetzt.


Videotipp

Balkonkästen müssen gründlich vorbereitet werden: Sehen Sie hier die Filmanleitung zur Vorbereitung von Pflanzgefäßen gegen Staunässe.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top