skip to Main Content

In diesem Teil des Workshops bereiten wir die Stegplatten aus Plexiglas für den Einbau in den Holzrahmen vor. Um möglichst wenig Verschnitt zu erzeugen, haben wir unser Rahmenmaß an die Plexiglasplatten angepaßt. Nur die Seitenteile müssen für die Dachschräge zugeschnitten werden.

U-Profile gegen Feuchtigkeit

Die Stegplatten sind 16mm stark und oben und unten offen. Um zu verhindern, das Dreck und Feuchtigkeit eindringt, müssen die Platten mit U-Profilen verschlossen werden. Dazu kann man professionelle System verwenden, die dann an der Unterseite der Plexiglasplatten meist gleich für den Ablauf von Schwitzwasser sorgen.

Weil wir möglichst viel selber machen wollen haben wir uns im Baumarkt einfache Alu U-Profile auf Länge zuschneiden lassen. Sie werden je Kammer mit einem vier Milimeter großen Loch durchbohrt, durch die das Schwitzwasser ablaufen kann. Dies Profile können wir einfach auf die Plexiglasplatten aufstecken.

Grundsätzlich gilt: oben so dicht wie möglich, unten so dicht wie nötig!

Seitenteile aus Plexiglasplatten zuschneiden

Das von uns eingesetzte Plexiglas kann einfach mit einer Stich- oder Kreissäge zugeschnitten werden. Am besten verwendet man dazu ein spezielles Kunststoff-Sägeblatt. Das ist besonders vielzahnig und sorgt für einen sauberen Schnitt. Wichtig: möglichst wenig Druck auf die Säge ausüben, dann wird der Schnitt sauber und gerade.


doit-tv VideoTipp

Wenn Sie Erfahrungen, Tipps oder Fragen zum Zuschneiden von Stegplatten haben, können Sie hier einen Kommentar abgeben, wir werden so schnell wie möglich antworten:

Beitragsserien: Gewächshaus selber bauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top