skip to Main Content

Das A und O eines Gartenteiches ist die richtige Bepflanzung. Zu den schönsten und beliebtesten Teichpflanzen zählt die Seerose. In dem Video zeigt uns die Gärtnermeistern Regine Gebauer, wie man Seerosen einpflanzen, vermehren und überwintern kann.

WasserpflanzenDer richtige Zeitpunkt, um seinen Gartenteich mit Seerosen zu schmücken, sind die Monate von Mai bis Juli. Die Pflanzen können in dieser Zeit noch gut einwurzeln. Ein wenig Geduld sollte man schon mitbringen: Die volle Blüte entwickelt sich in der Regel erst ein Jahr nach der Pflanzung.

Schädling suchen und absprühen

In den Sommermonaten muss man auch die pflegeleichten Seerosen gelegentlich auf Schädlinge untersuchen. Seerosenblattläuse können leicht mit dem Gartenschlauch von den Blättern gespritzt werden. Der Seerosenblattkäfer macht da etwas mehr Mühe. Dessen Larven fressen an den Seerosenblättern und so sollte zur Bekämpfung Blatt für Blatt abgesucht werden, um die Larven dann zu zerquetschen. Pflanzenschutzmittel dürfen auf gar keinen Fall angewendet werden, da mit ihnen das Wasser kontaminiert wird.

Seerose einsetztenSeerosen richtig überwintert

In dem Video erläutert unsere Pflanzenexpertin ausführlich, wie man die Seerosen gesund über den Winter bringt. Richtig behandelt blüht die Seerose in jedem Jahr neu und macht Ihren Gartenteich zu etwas ganz Besonderem. Die Seerose gehört zu den edelsten Gewächsen im Pflanzenreich und sollte in keinem Gartenteich fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top