skip to Main Content

Die EM 2016 steht vor der Tür – warum das Turnier nicht im Garten verbringen? Wir zeigen Ihnen, wie sie eine Torwand selber bauen können, die gleichzeitig als Fußballtor genutzt werden kann. Und das ist tatsächlich gar nicht so schwer. In diesem ersten Teil zeigen wir, welches Material Sie brauchen, wie Sie anzeichnen und die nötigen Elemente zusägen.


  • In Teil 2 sehen Sie, wie Sie die Elemente leimen, das Netz befestigen und dann die Torelemente montieren.

GartenmöbelFür alle Fussballfreunde ist einer Torwand das Größte im Garten: Damit könnt ihr trainieren, mit den Kindern kicken oder habt Spaß auf der Gartenparty! Also: wagt euch ran an das Selbermacher-Projekt „Torwand“, wir zeigen hier, wie es geht.Eine Torwand zum exakten Üben der Ballführung, die sich mit wenigen Handgriffen in ein Tor für ein flottes Match im Garten verwandeln lässt, macht kleinen und großen Fußballfreunden Spaß.

Für den Bau der Torwand werden Holzplatten aus verleimtem Sperrholz verwendet. Sperrholz ist günstig, leicht zu bearbeiten – und die Torwand wird nicht zu schwer.

Dieses Baumaterialien benötigt man für die Torwand

  • drei 1,50 m mal 1 m große Platten
  • sechs 10 bis 15 cm breite Ausfütterungsleisten
  • zwei Holzstangen
  • vier Klapp-Scharniere
  • ein Ballnetz
  • Gewebeband
  • Schrauben und
  • wasserfesten Holzleim

 

In diesem ersten Teil zeigen wir, welches Material Sie brauchen, wie Sie anzeichnen und die Elemente zusägen.


doit-tv Videotipp

  • In Teil 2 sehen Sie, wie Sie die Elemente leimen, das Netz befestigen und dann die Torelemente montieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top